Connector für Apache Kafka®

REST-basierte Integration von SAP S/4HANA®, SAP ERP® und anderen SAP NetWeaver® Systemen

ASAPIO bietet Konnektivität für SAP®-Systeme zu Apache Kafka®-Brokern

  • Unterstützt eine breite Palette von SAP NetWeaver-basierten Systemen vor Ort oder in der privaten Cloud, einschließlich SAP ERP, S/4HANA, BW, HCM und viele mehr
  • REST-basierte ausgehende Kommunikation über z. B. Confluent oder einen anderen REST-Proxy
  • Wählen Sie zwischen ereignisgesteuertem Echtzeitmodus (Einzelereignisse) oder Batchmodus (mehrere Ereignisse)
  • Unterstützte Kommunikationsrichtungen: Ausgehend, Eingehend
  • Der Batch-Modus ermöglicht Multi-Threading mit mehreren SAP-Workprozessen für grosse Datenmengen

Überlegen Sie, Confluent® anstelle von nativem Kafka® zu verwenden?

Informieren Sie sich hier über unseren dedizierten und zertifizierten Connector für Confluent Cloud und Platform.

Wie funktioniert es?

ASAPIO Connector for Kafka basiert auf dem ASAPIO Integration Add-on, einer bewährten SAP-zertifizierten Lösung und einem robusten Framework für viele Integrationsanwendungen (z. B. Echtzeitanalysen, Stream Processing oder Schaffung einer konsistenten Datenschicht für moderne Cloud Native Apps).

Der Connector kommuniziert mit einem REST-Proxy, in einem Push-Modus für ausgehende Nachrichten und einem Pull-Modus für eingehende Nachrichten. Der REST-Proxy kommuniziert dann direkt mit dem Kafka-Broker.

 

REST Proxy:
Confluent REST Proxy for Kafka ist für die Konnektivität erforderlich und unterliegt einer separaten Lizenz.

Weitere Einzelheiten sind unter https://github.com/confluentinc/kafka-rest zu finden.

Wir sehen auch Kunden, die Apache NiFi als REST-Proxy verwenden. Bitte kontaktieren Sie uns für Details.

ASAPIO ist zertifiziert für Confluent® Platform und Cloud

Seit April 2021 ist der Connector als Source und Sink für Confluent Platform und Cloud zertifiziert
– Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Confluent Hub.

Sofortige Konnektivität, mit nur wenigen Konfigurationsschritten

  1. Verbindungsdaten zum REST-Proxy-Endpunkt eingeben
  2. Konfigurieren Sie die erforderlichen Autorisierungsdaten auf Seiten des Connectors
  3. Konfigurieren Sie den Nachrichtentyp und die Payload
  4. Wählen Sie das entsprechende SAP-Business-Objekt-Ereignis aus und verknüpfen Sie es mit Ihrem soeben angelegten Nachrichtentyp
  5. Wählen Sie zwischen Echtzeit-/Einzelereignis-Modus oder Batch-gesteuertem Modus
  6. Aktivieren Sie die Verbindung

Bereitstellung und Deployment

Abonnenten erhalten ein Installationspaket, das SAP-Transportaufträge für das jeweilige SAP-System enthält.

Nach dem Import der Transporte mit dem SAP Transport Management System (Transaktionscode STMS) erscheinen die Add-On-Konfigurationseinstellungen im integrierten SAP Implementierungs- und Konfigurationsleitfaden der SAP-Systeme.

Führen Sie nun die grundlegenden Konfigurations- und Konnektivitätseinstellungen durch, z.B. Einrichtung von Berechtigungen, der Konfiguration des SM59-Endpunkts usw., wie in der mitgelieferten Konfigurationsanleitung ausführlich erklärt.

Sobald der Konnektor eingerichtet ist, können Sie sofort mit der Konfiguration von Datenereignissen, Nutzdaten und Auslösern beginnen, um Ihre Kerngeschäftsdaten in Ihre Cloud-Dienste zu integrieren.

Logo for ASAPIO Integration Add-on

Lieferumfang

  • SAP Transport Packages mit benötigten Softwarekomponenten
  • Installationsanleitung
  • Zugangsdaten für das ASAPIO Support Portal

Software-Komponenten

Die folgenden ASAPIO Integration Add-on Komponenten werden in den SAP-Systemen installiert:

  • Framework
  • Connector for Confluent®

Martin Schöffler

Produktmanager
ASAPIO Integration Add-on

Fordern Sie Ihre Demo und ein Expertengespräch mit Q+A an






    AzureAEMSolaceConfluentKafkaAWSGoogleStreamSetsMySupplyQirionAribaVariousSAP S/4HANASAP FieldglassOther topics



    Nach oben scrollen